AGB/Rechtsweg/Haftungsausschluss


Allgemeine Geschäftsbedingungen von Black Barock TattooStudio


Es werden grundsätzlich keine Personen unter 18 Jahren tätowiert.


         Ich tätowiere Sie nicht bei:


Schwangerschaft & Stillzeit

Alkoholeinfluss

Drogenmissbrauch

Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten

Auftragen von Betäubungssalben

Die Kundin/der Kunde ist verpflichtet, die Tätowiererin/er über mögliche Allergien, Medikamente oder Krankheiten zu informieren (z.B. Neurodermitis, HIV, Hepatitis, Epilepsie, etc.).

Einverständnis seitens des Auftraggebers/Kunden

Der Kunde erklärt sich durch seinen Auftrag mit den an ihm vorzunehmenden Körpermodifikationen (Tattoo) einverstanden und bestätigt das diese nach seinem uneingeschränkten und freien Willen vorgenommen werden.

 Der Kunde erklärt des weiteren, sich eingehend über die eventuellen Risiken und Folgerisiken eines Tattoos bzw. der von ihm in Auftrag gegebenen Arbeit informiert zu haben bzw. sich deren bewusst zu sein und nimmt diese durch seine Auftragserteilung billigend in Kauf. Der Auftraggeber tritt sein Recht auf körperliche Unversehrtheit im Rahmen der von ihm in Auftrag gegebenen Arbeiten an das Studio bzw. seinen Mitarbeitern ab.

Ich behalte mir vor, Kunden unbegründet abzulehnen. 

Das Tattoo Studio kann keine Haftung übernehmen, wenn der Kunde durch die Dienstleistung zu Schaden kommt, die auf vom Kunden gelieferten Informationen beruht und sich diese als unzureichend herausstellen. Dies bezieht sich vor allen Dingen, aber nicht ausschließlich, auf physische Bedingungen, medizinische oder medikamentöse Voraussetzungen oder Aktivitäten außerhalb des Tattoo Studios.

Der Preis für ein Tattoo richtet sich nach dem  erforderlichen Aufwand der Tätowierung.

Die Erstellung des gewünschten Tattoo Motivs ist inklusive, solange sie im  vertretbaren zeitlichen Rahmen liegt.

 Genaueres dazu legt die jeweilige Tätowiererin fest und spricht es mit seinem Kunden ab.

Der Preis für ein Tattoo versteht sich inklusive einem Nachstechen. Der Nachstechtermin ist innerhalb eines halben Jahres wahrzunehmen, ansonsten ist der Nachstich zu bezahlen.

 Ich empfehle, das abgeheilte Tattoo nach ca. 6 Wochen zu zeigen.

Die Bezahlung erfolgt immer in Bar und in voller Höhe nach beenden der Leistung. Eine Ratenzahlung kann nur bei Motiven vereinbart werden, die über mehrere Sitzungen gestochen werden müssen.

Bei Terminvergabe/Auftragserteilung wird eine Anzahlung in Höhe von 250 € fällig, die nach dem Termin mit dem Endpreis verrechnet wird. Termine können spätestens bis 4 Woche vor Termin verschoben werden, damit ich den Termin neu belegen kann. Geschieht dies nicht wird die Anzahlung für die Bereitstellung des Termins und Vorarbeit verrechnet.

Bei Terminabsagen ohne triftigen Grund wird die Anzahlung als Aufwandsentschädigung verrechnet.

Die Anzahlung wird NICHT ausbezahlt, sondern für die neue Terminvergabe eingesetzt. Sollte der Auftraggeber/Kunde keinen neuen Termin wünschen, wird die Anzahlungals Aufwandsentschädigung verrechnet. Die Anzahlung wird dann wegen Bereitstellung des Termins und somit Arbeitsausfalls einbehalten. Falls ein Termin komplett abgesagt wird, verpflichtet sich der Kunde die Vorarbeit wie Beratung, Skizze, Entwurf... in mindestens der Höhe der geleisteten Anzahlung zu begleichen! Auch die Vorarbeit ist eine Menge Arbeit und Zeit die bezahlt werden muss. Es ist nur ein Gutschein pro Tattoo einlösbar.

Die Tattoo-Motive können aus einer großen Vorlagenauswahl ausgewählt werden. Ich verändere  die Vorlage nach ihren Wünschen. Tattoo-Motive können auch auf CD, USB-Stick oder ähnlichen mitgebracht werden, selbstverständlich entwerfe ich für Sie individuell Motive.

Selbstgezeichnete Tätowiervorlagen sind Eigentum vom Tattoo Studio und dürfen nur nach Absprache mit dem Tattoo Studio weiter verwendet oder mitgenommen werden.

Bedingungen zum Einlösen von Gutscheinen bei Black Barock Tattoostudio

Die folgenden Bedingungen gelten für sämtliche Gutscheine

  • Jeder Gutschein kann nur einmal verwendet werden.
  • Es kann nur ein Gutschein pro Tattoo verwendet werden.
  • Pro Kunde kann nur ein Gutschein pro eingelöst werden.
  • Eine Kombination mit anderen Gutscheinen ist nicht möglich.
  • Eine Barauszahlung von Gutscheinen ist nicht möglich.

Gültigkeit:

Gutscheine sind nur für eine begrenzte Zeit einlösbar und verlieren ihre Gültigkeit zu dem auf dem Gutschein genannten Datum. Eine Verlängerung ist nicht möglich.

Geschenkgutscheine können zu jedem Betrag bei mir gekauft werden. Gutscheine werden nicht ausbezahlt, auch keine Teilbeträge. Die Gutscheine sind 1 Jahr lang nach Ausstellungsdatum gültig.


Das Tattoo wird unter Einhaltung aller hygienischen Vorschriften, in Anwendung professioneller Instrumente und Techniken ausgeführt. Dem Kunden werden Tattoos angeboten, erstellt und angebracht. Dienstleistungen werden unter Beachtung aller dem Auftraggeber bekannten hygienischen Maßnahmen (zur Vermeidung von Komplikationen wie Entzündung, etc.) angebracht unter Verwendung von EU zugelassenem Material, wie sterile Einmalmaterialien, bzw. gesäuberten, desinfizierten sowie sterilisierten Instrumenten. Die Desinfektion erfolgt mit gelisteten und erlaubten Desinfektionsmitteln.

Ich verwende nur sterile Einwegnadeln zum Tätowieren.

Ich informiere Sie ausführlich über Pflegehinweise  zur Nachbehandlung eines Tattoos. Eine Pflegeanleitung wird vor oder nach dem tätowieren ausgehändigt und ich stehe jederzeit für Beratung und Fragen zur Verfügung. Ich übernehmen keine Haftung für Folgeprobleme durch z.B. falsche Pflege, falsche Salbe, falscher Sonnenschutz, etc. 

Der Kunde verpflichtet sich der Nachsorge/Nachbehandlung/Pflege gewissenhaft und sorgfältig nachzugehen.

Black Barock TattooStudio/TätowiererIn haftet nicht für evtl. Komplikationen wie verlaufen und verblassen der Farbe, Vernarbungen und Verkrustungen der Haut, oder späteres "Nichtgefallen"des Tattoos. Alle Vorlagen werden mit dem Kunden nur nach gegenseitigem Einvernehmen tätowiert. 

BLACK BAROCK TattooStudio/TätowiererIn übernimmt keine Haftung für Schäden am Kunden oder seinem Körper die nach dem tätowieren entstehen können; wie z.B. Allergien, Entzündungen/Erkrankungen von mangelnder körperlichen Hygiene, Erkrankungen jeglicher Art. Jede Verletzung der körperlichen Unversehrtheit trägt ein Gesundheitsrisiko in sich. Mit dem Auftrag willigt der Kunde automatisch in eine Körperverletzung ein und trägt dafür selbst die Verantwortung.

Die Risiken für Fehler und Entzündungen hält "BLACK BAROCK" nach besten Wissen und Gewissen so gering wie möglich. Die Nachsorge und Pflege obliegt dem Kunden.

 Hinweise und Richtlinien vermittelt dafür "BLACK BAROCK TattooStudio/TätowiererIn".

Ich weise darauf hin das bei Komplikationen und Fragen sofort das Studio zu kontaktieren ist oder gegebenenfalls einen Arzt aufzusuchen. Es ist möglich das ein Tattoo Gesundheitliche Risiken mit sich bringt (bzw. im schlimmsten Fall Thrombose, Infektiöse Entzündung, Lymphknoten Schwellung durch Infektion oder Entzündungen. Bakterien können durch Wunden in die Blutbahn gehen und dadurch zb. Infektionen auslösen. "Black Barock TattooStudio/TätowiererIn" informiert über die Risiken und Nebenwirkungen.

Weiter wurde der Kunde darüber aufgeklärt dass das Tattoo tatbestandlich eine Körperverletzung im Sinne der §§223, 223a StGB darstellt. Der Kunde willigt, entsprechend §§226a StGB, usdrücklich in diese Körperverletzung ein.

Das Tattoo Studio hat das Recht für alle vom Kunden verursachte Schäden eine Wiedergutmachung zu fordern. Ladendiebstähle werden zur Anzeige gebracht.

Das Tattoo Studio ist nicht verantwortlich für den Verlust oder die Zerstörung von persönlichen Gegenständen und von Besitz des Kunden die (der) mit in das Tattoo Studio gebracht wurden (wurde).

Der Kunde verpflichtet sich, während seines Besuches im Tattoo Studio eine angemessene Verhaltensweise  an den Tag zu legen. Sollte sich der Kunde selbst nach einer Verwarnung weiterhin nicht angemessen verhalten, hat die Tätowiererin das Recht, den Kunden aus dem Tattoo Studio zu verweisen und gegebenenfalls ein Hausverbot auszusprechen. 

Der Kunde erklärt sich bei Vertragsabschluss mit den AGB’s einverstanden, weiterhin verzichtet der Kunde bei auftretenden Komplikationen  Schadensersatzansprüche oder andere dadurch anfallende Kosten jeglicher Art gegen das ausführende Studio, die Tätowiererin Moni Marino, sowie dessen Lieferanten geltend zu machen.

Alle dem TattooStudio bekannt werdenden privaten Informationen eines Kunden werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben. 

Allgemein: Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages nichtig, unwirksam oder anfechtbar sein oder werden, so bleiben die anderen Bestimmungen davon unberührt und sind dann so auszulegen bzw. zu ergänzen, dass der beabsichtigte Zweck in rechtlich zulässiger Weise möglichst genau erreicht wird.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte solcher externer Seiten habe, auf die meine Links verweisen.

 Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten dieser externen Seiten auf meiner Internetpräsentation, die möglicherweise Haftungsrechtlich relevant sind oder gegen die guten Sitten verstoßen. Die Inhalte und die Funktionsfähigkeit externer Angebote verantworten allein die jeweiligen Anbieter.